Workshops

Mit Yoga beginnenMit Yoga beginnen

Wann: Samstag, 23. Februar 2019, 09.00 bis 12.00h
Wo: BalanceYogaCenter / YOGAimRAUM Grossweid 2, Rain
Leitung: Marlis Noetzli und Rolf Zibung
Aufwand: Fr. 90.- (inkl. Pausengetränk und Zusammenfassung der Inhalte)
Anmeldung: info@balanceyogacenter.ch oder unter Tel. 041 458 10 11
   

Hast Du Dir auch schon mal überlegt, ob Yoga Deinen Alltag positiv verändern könnte und Yogaübungen Deinen Körper geschmeidiger und weicher werden lassen könnten? Würdest Du gerne erfahren, wie Yoga auf Deine Innenwelt wirkt und warum so viele begeistert von den entspannenden Auswirkungen sind?

In diesem Workshop werden Dir die wichtigsten Basis-Asanas (Körperhaltungen) vermittelt, Du lernst Ausrichtungen in den Stellungen und übst erstmalig die lange yogische Vollatmung, welche während der gesamten Praxis durchgeführt wird. Un­termalt wird der Workshop mit einigen Aspekten der Yoga-Philosophie und einer Einführung in die wichtigsten Zusammenhänge des Yoga.

Ziel dieses Workshops ist es, dass Du einen Einblick in das Fundament des Yoga er­hältst und Du Dich danach entspannt in eine Klasse hinein begeben kannst, so dass Du stressfrei, gelöst und offen in Deine eigene Yoga-Praxis eintauchen kannst. Denn die Freude und der Spass am Erlernen von Yoga kommen nicht zuletzt aus dem Erkennen der tiefen Zusammenhänge von Körper und Geist, der Wechsel-wirkung von Kraft und Entspannung sowie vom Erspüren von Stabilität und Beweglichkeit/Dehnung.

UND: Der Workshop eignet sich auch für bereits Yoga Praktizierende, denn es werden dabei Hintergründe vermittelt, die während der offiziellen Yoga-Stunden aufgrund der zeitlichen Limitierung zu kurz kommen.


Marlis NoetzliRestorative Yoga:

Regenerieren, Erholen und Erfrischen

Wann: Samstag, 16. März 2019, 09.00 bis 12.00h
Wo: BalanceYogaCenter / YOGAimRAUM Grossweid 2, Rain
Leitung: Marlis Noetzli, dipl. Yogalehrerin BDY/EYU, Polarity-Therapeutin oVS
Aufwand: Fr. 90.- (inkl. Pausengetränk und Zusammenfassung der Inhalte)
Anmeldung: info@balanceyogacenter.ch oder unter Tel. 078 845 33 93
   

Lustlosigkeit, Erschöpfung und innere Leere - Aussteigen aus einer Symptomatik

Die heutige Zeit rast mit einem immer schneller werdenden Tempo an uns vorbei. Dabei wer­den unsere 5 Sinne, welche uns mit der Aussenwelt verbinden, täglich aufs Neue überfordert. Sie werden abgestumpft. Dadurch können vielfältige Symptome wie Verminderung der Seh­schärfe, Augenflimmern, Hörsturz, Ohrgeräusche sowie dumpfes Empfinden in Händen und Füssen einhergehen. Auch der Geschmacks- und der Geruchssinn können davon betroffen sein. Damit versucht der Körper, die Aufmerksamkeit von der Aussenwelt abzuziehen und sich mehr nach innen zu orientieren. Er wünscht sich Ruhe und Erholung. Vielfach werden diese Symptome in der heutigen Zeit dem bekannten und immer öfter auftretenden Burnout-Syndrom zugeschrieben. Was unser Inneres sich als Hilfsmittel zu Nutze macht erhält das Prädikat Krankheit. Das muss nicht sein und lässt sich gezielt positiv verändern!

Des gezielte Rückziehen der Sinne nach innen (Pratyahara) ist ein hilfreiches und wirksames Instrument des Yoga

Marlis Noetzli zeigt in diesem Workshop in einem ersten kurzen theoretischen Teil die Hintergründe von stressbedingten Symptomen auf. Sie erklärt den Inhalt und die Technik des Yoga, die Sinne nach innen rückzuziehen. Dies ermöglicht dem Körper auf eine angenehme Weise, zur Ruhe zu kommen. Erholung und Regeneration beginnt. Dadurch gelingt es auch, neue Lebensenergie aufzutan­ken. Die körperliche ‚Reaktion‘ auf die Aussenwelt wird gewandelt und aktiv gewählt ge­nutzt. In einem praktischen Teil werden diese Aspekte mittels Atemübungen (pranayamas), Körperübungen (asanas) und der Techniken vom Rückzug der Sinne nach Innen (pratyahara) geübt. Es entsteht ein neuer Zugang - und die Umkehr zu Heilung beginnt! Unterstützend greift sie auf ihr reiches Wissen aus ihrer langjährigen Tätigkeit als Polarity- und Trauma-Therapeutin zurück.


Marlis NoetzliMeditationsabend: ‚Mit Angst vertraut werden‘

Wann: Freitag, 5. April 2019
Zeit: 19.30h bis ca. 21.30h
Wo: BalanceYogaCenter / YOGAimRAUM Grossweid 2, Rain
Wer: alle, die sich für Meditationstechniken interessieren oder die ein Instrument erlernen möchten, den eigenen Ängsten angstfrei zu begegnen
Diese Meditation kann auch einfach in den Alltag eingebaut werden
Inhalte: theoretische Einführung in die Meditationstechnik ‚Mit Angst vertraut werden‘
Diskussionsrunde, praktische Übungen
Leitung: Marlis Noetzli
Anmeldung: keine erforderlich – einfach kommen und mitmachen (Du kannst auch Interessierte mitbringen!)
Kosten: freiwilliger Unkostenbeitrag
   

Angstfrei zu sein gilt in der heutigen Zeit als ein Prädikat dazu, erfolgreich und glücklich zu sein. Das ist eine Täuschung und verleitet uns dazu, uns über den natürlichen Fluss des Lebens zu erheben. Wir meinen unantastbar und unverletzbar zu sein, wähnen uns in vermeintlicher Sicherheit. In Wirklichkeit gehört Angst einfach zu unseren Gefühlen und kann uns vor viel Sinnlosem bewahren.

Wenn wir uns auf eine ehrliche und offene Reise zu uns selbst aufmachen, entdecken wir alle, dass Angst ein häufiger sicht- oder unsichtbarer Begleiter von uns ist. Das ist wichtig und für unser Wachstum sogar hilfreich! Sich dem Unbekannten und Angstbesetzten zu stellen, lässt den eigenen Lebensweg echter, wahrhaftiger und authentischer werden. Aufgedeckte Angst verstärkt unsere Aufmerksamkeit und Wachheit gegenüber dem Leben und kultiviert Mitgefühl – für sich selbst und andere. Und selbstverständlich zeigt sich diese Veränderung auch in unserem Alltag: Wir gedeihen, prosperieren und werden echter, was sich auch in unserem Erfolg wiederspiegelt!

Legen wir die Hüllen unseres vermeintlichen Schutzschildes also ab. Wir können lernen, unseren Ängsten angstfrei, mutig und von Angesicht zu Angesicht freundlich gegenüber zu treten. Damit löst sich festgehaltene und blockierte Lebensenergie, unser Panzer weicht sich auf, was sich positiv auf Gesundheit, Ausstrahlung und Lebensenergie auswirkt.

Meditation ist ein möglicher Weg, sich den grösseren und kleineren Ängsten in unserem Alltag anzunähern. Freundlich und in wohlwollender Zuwendung decken wir damit Schicht für Schicht verborgenes Potenzial in uns auf, welches gelebt werden möchte. Eine neue Form von innerer Ruhe, Zielstrebigkeit und Lebensfreude breitet sich in unserem Alltag aus. Unnötige Hektik verschwindet und schenkt Gelassenheit Raum.

Gönne Dir einen Abend für Dich, in dem Du lernst und erkennst, dass die wertschätzend zugewandte Begegnung hin zu Deinen Ängsten ein kraftvolles Instrument ist. Es steht Dir mit zunehmender Übung jederzeit zur Verfügung. Du wirst damit Deinen Alltag weicher und freudiger meistern können!

Ich freue mich auf Euer Kommen und die gemeinsame Meditation zu Gunsten von unserer Lebenskraft.