Workshops

Marlis NoetzliMeditationsabend: ‚Mit Angst vertraut werden‘

Wann: Freitag, 5. April 2019
Zeit: 19.30h bis ca. 21.30h
Wo: BalanceYogaCenter / YOGAimRAUM Grossweid 2, Rain
Wer: alle, die sich für Meditationstechniken interessieren oder die ein Instrument erlernen möchten, den eigenen Ängsten angstfrei zu begegnen
Diese Meditation kann auch einfach in den Alltag eingebaut werden
Inhalte: theoretische Einführung in die Meditationstechnik ‚Mit Angst vertraut werden‘
Diskussionsrunde, praktische Übungen
Leitung: Marlis Noetzli
Anmeldung: keine erforderlich – einfach kommen und mitmachen (Du kannst auch Interessierte mitbringen!)
Kosten: freiwilliger Unkostenbeitrag
   

Angstfrei zu sein gilt in der heutigen Zeit als ein Prädikat dazu, erfolgreich und glücklich zu sein. Das ist eine Täuschung und verleitet uns dazu, uns über den natürlichen Fluss des Lebens zu erheben. Wir meinen unantastbar und unverletzbar zu sein, wähnen uns in vermeintlicher Sicherheit. In Wirklichkeit gehört Angst einfach zu unseren Gefühlen und kann uns vor viel Sinnlosem bewahren.

Wenn wir uns auf eine ehrliche und offene Reise zu uns selbst aufmachen, entdecken wir alle, dass Angst ein häufiger sicht- oder unsichtbarer Begleiter von uns ist. Das ist wichtig und für unser Wachstum sogar hilfreich! Sich dem Unbekannten und Angstbesetzten zu stellen, lässt den eigenen Lebensweg echter, wahrhaftiger und authentischer werden. Aufgedeckte Angst verstärkt unsere Aufmerksamkeit und Wachheit gegenüber dem Leben und kultiviert Mitgefühl – für sich selbst und andere. Und selbstverständlich zeigt sich diese Veränderung auch in unserem Alltag: Wir gedeihen, prosperieren und werden echter, was sich auch in unserem Erfolg wiederspiegelt!

Legen wir die Hüllen unseres vermeintlichen Schutzschildes also ab. Wir können lernen, unseren Ängsten angstfrei, mutig und von Angesicht zu Angesicht freundlich gegenüber zu treten. Damit löst sich festgehaltene und blockierte Lebensenergie, unser Panzer weicht sich auf, was sich positiv auf Gesundheit, Ausstrahlung und Lebensenergie auswirkt.

Meditation ist ein möglicher Weg, sich den grösseren und kleineren Ängsten in unserem Alltag anzunähern. Freundlich und in wohlwollender Zuwendung decken wir damit Schicht für Schicht verborgenes Potenzial in uns auf, welches gelebt werden möchte. Eine neue Form von innerer Ruhe, Zielstrebigkeit und Lebensfreude breitet sich in unserem Alltag aus. Unnötige Hektik verschwindet und schenkt Gelassenheit Raum.

Gönne Dir einen Abend für Dich, in dem Du lernst und erkennst, dass die wertschätzend zugewandte Begegnung hin zu Deinen Ängsten ein kraftvolles Instrument ist. Es steht Dir mit zunehmender Übung jederzeit zur Verfügung. Du wirst damit Deinen Alltag weicher und freudiger meistern können!

Ich freue mich auf Euer Kommen und die gemeinsame Meditation zu Gunsten von unserer Lebenskraft.


Marlis Noetzli'Sterben lernen'

Den natürlichen Kreislauf unseres Daseins achtsam integrieren

Wann: Samstag, 25. Mai 2019, 09.00 bis 12.00h
Wo: BalanceYogaCenter / YOGAimRAUM Grossweid 2, Rain
Leitung: Marlis Noetzli, dipl. Yogalehrerin BDY/EYU, Polarity-Therapeutin oVS
Aufwand: Fr. 90.- (inkl. Pausengetränk und Zusammenfassung der Inhalte)
Anmeldung: info@balanceyogacenter.ch oder unter Tel. 078 845 33 93
   

Sterben lernen – Den natürlichen Kreislauf unseres Daseins achtsam integrieren

Angst vor der Thematik des Sterbens und die daraus entstehenden Blockaden
Obwohl das Dahingehen und Sterben bereits mit der Geburt unausweichlich wird und mit dem ersten Atemzug seinen Anfang nimmt, wenden wir uns dieser Realität kaum freiwillig zu. Tatsächlich ist es so, dass wir unbewusst in unserem Alltag ziemlich viel dafür tun, diesem schmerzvollen Teil in uns – unseren Gefühlen und Ängsten – nicht begegnen zu müssen. Nach wie vor streichen wir eine Unausweichlichkeit aus unserem Bewusstsein, welche uns früher oder später alle ereilt. Neben der Aufrechterhaltung einer tiefliegenden Angst die mit Blockaden verknüpft sind, gehen wir so auch unbemerkt einer Bereicherung aus dem Weg. Denn der bewusste Umgang und die Auseinandersetzung mit der letzten Lebensphase schenkt dem eigenen Leben mehr Sinnhaftigkeit und Inhalt.

Der natürliche Kreislauf unseres Daseins: Werden - Sein - Vergehen - Stille
Der Workshop ‚Sterben lernen‘ lädt Dich ein, einen achtsamen Schritt in diese Richtung zu wagen. Dabei werden Dir von Marlis Noetzli in liebevoller und wertschätzender Art und Weise neue Sichtweisen auf den Kreislauf des Werdens (Geburt), des Seins in der Mitte (das Leben Deines Potentials), des Loslassens und Vergehens (Sterben) und der Integration der Stille (absolute Einheit) vermittelt. Dieser Kreislauf ist bereits zu Lebzeiten Teil unseres Daseins.

Der Themenmorgen enthält eine leicht durchführbare Asanapraxis (Körperhaltungen), welche sich dem Inhalt achtsam annähert. Ergänzt wird diese mit einem spannenden philosophischen Teil. Daraus ergibt sich eine tiefgreifende Erleichterung, was ganz neue Kräfte freisetzen kann.

 


Wirbelsäulenatmung: Stabilität und innere Aufrichtung

Ein Workshop für Menschen mit strukturellen Verformungen der Wirbelsäule

Wann: Samstag, 7. September 2019, 09.00 bis 12.00h
Wo: BalanceYogaCenter / YOGAimRAUM Grossweid 2, Rain
Leitung: Marlis Noetzli und Rolf Zibung
Aufwand: Fr. 90.- (inkl. Pausengetränk und Zusammenfassung der Inhalte)
Anmeldung: info@balanceyogacenter.ch oder unter Tel. 041 458 10 11
   

Strukturelle Verformungen (wie z.B. Skoliosen und Rundrücken) sind Abweichungen der Wirbelsäule einerseits von der normalen Doppel-S-Form sowie der natürlichen Aufrichtung. Diese Abweichungen können einhergehend mit einer Rotation der Wirbel sein, welche von den Betroffenen oftmals als eine Art Instabilität nicht nur im physischen Bereich erfahren wird. Auch der Atem und damit verbunden das Gefühl von ‚tief in sich verankert sein‘ (stabile Erdung) sowie verschieden Organe können von dieser Beeinflussung beeinträchtigt sein.

Dieser Workshop geht auf die körperlichen und energetischen Herausforderungen der Verformungen als Chance zur Entwicklung von einem erhöhten Körperbewusstsein ein. Dabei wird sowohl der physi­sche Körper als auch der Energiekörper miteinbezogen, welcher als Hülle um unseren Körper liegt und somit formgebend wirkt. Nebst Körperübungen wird auch das Instrument des langen Atems (Wirbelsäulenatmung) erlernt und aufgezeigt. Die Wirbelsäulenatmung wird in alltäglichen Körperhaltungen anschaulich erlernt und es wird gezeigt, wie sie geführt und gelenkt werden kann. Dadurch erfährt die Wirbelsäule eine neue Art der inneren Aufrichtung. Dies wirkt sich stabilisierend aus und kann dazu beitragen, dass Verformungen positive Veränderungen erfahren. Für Betroffene bedeutet dieses Instrument eine enorme Er­leichterung, welches im Alltag einfach angewendet und integriert werden kann. Durch regelmässiges Üben können Schmerzen gelindert werden und die Verformungen nachhaltig positiv hin zum Ausgleich verändert werden.

Marlis Noetzli, Yogalehrerin BDY/EYU, Polarity-Therapeutin PoVS vermittelt in diesem Workshop Yogahaltungen und einfüh­rende Atem-Technikenden, welche sich tiefgreifend und positiv auf den Verlauf einer Skoliose und auf Verformungen auswirken können. Sie greift dabei auf ihre eigenen Erfahrungen zurück und vermittelt spannendes Wissen rund um den Energiekörper. Ihre Vermittlungsweise ist stets sehr anschaulich, nachvollziehbar und praktisch anwendbar. Sie selber praktiziert und studiert Yoga seit mehr als zwei Jahrzenten und unterrichtet Yoga seit über 15 Jahren. Sie lebt und arbeitet in Rain/Luzern, wo sie ein eigenes Yogastudio führt.

 


‚Sadhana – den Yogapfad im Alltag gehen‘

Ein Weg in Aktion und Reflexion zugleich

Yoga hat mehr zu bieten als eine wöchentliche Praxis von 90 Minuten auf der Matte. Yoga kann Dein Leben nachhaltig und tiefgreifend verändern, Dir ein neues Lebensgefühl vermitteln und vor allem: Es hat die Kraft, Dich aus dem vermeintlichen Hamsterrad heraustreten zu lassen und Dein eigenes selbstbestimmtes Leben erfüllt zu geniessen.

Doch wie kann ich dies erreichen? Wie kann ich mehr von den reichen Inhalten in meinen Alltag integrieren und dabei täglich neue Einsichten sowie Erkenntnisse gewinnen? Wie kann ich in meinem Dasein aufwachen und Momente des Seins im Fluss – allgegenwärtig im Hier und Jetzt – erfahren?

Dies und noch mehr wird Dir mit dem Angebot der Studiengruppe ‚Sadhana – den Yogapfad im Alltag gehen‘ im  Yogaraum in Rain ermöglicht. Zusammen mit weiteren Interessierten lernst Du die Philosophie des Yoga und wie dieser Inhalt im eigenen Leben angewandt werden kann. Denn: Ein Weg, der zusammen mit anderen gegangen wird, wirkt um ein Vielfaches intensiver und nachhaltiger!

Marlis Noetzli wandert seit über 20 Jahren konsequent auf dem Yoga-Weg, voller Vertrauen und in Hingabe. Daraus hat sie viel gelernt und ihr Wissen beständig erweitert. Sie durfte dabei Höhen und Tiefen kennenlernen, Schritte voller Freude und Dankbarkeit gehen, jedoch auch Momente des Schmerzes und des Strauchelns erfahren. Bei all diesen Erfahrungen konnte sie auf den Reichtum der Praxis, der Philosophie, des Studiums und der Reflexion zurückgreifen. Neben dem Besuch von vielen internationalen Retreats – vorwiegend in Indien und Asien - und dem Studium mit ihren Lehrern, konnte sie viel Erfahrung durch ‚learning by doing‘ sammeln. Dabei wurde sie stets tatkräftig von ihrem Parnter Rolf Zibung als treuer Gefährte unterstützt. Bei vielen Retreats studierte er und wanderte er mit – auf seinen ganz eigenen Weg.

Nun vermitteln Marlis und Rolf diesen Weg an Interessierte weiter, unterstützen beim Weg des Studiums und begleiten tiefgründig Suchende auch in Einzelcoachings – stets in der Haltung, dass Svadharma (der ureigene selbstbestimmte Pfad) des Aspirierenden zu fördern.
Spricht Dich dieses Angebot an? Interessierst Du Dich für einen tieferen spirituellen Weg und wünschst Dir, diesen gemeinsam mit anderen zu gehen? Wünschst Du Dir mehr Informationen dazu? Wünschst Du Dir individuelle Begleitung auf Deinem Pfad?

Wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme, um allfällige Fragen zu klären und/oder Deine Anmeldung zur Studiengruppe.


Informationen dazu:

Studiengruppe ‚Sadhana – den Yogapfad im Alltag gehen‘

Wann: jeweils ca. 8 mal jährlich am Freitagabend von 19.00h bis 22.00
Zeitaufwand: ca. 3h (siehe oben)
Wo: BalanceYogaCenter / YOGAimRAUM Grossweid 2, Rain
Wer: alle, die sich für einen intensiveren Weg des Yoga interessieren und Yoga in ihren Alltag einfliessen lassen möchten. Eine Studiengruppe mit Gleichgesinnten bestärkt und unterstützt Dich dabei.
Inhalte: Vertiefung der Yogaphilosophie, begleitende Asanapraxis, Atemtechniken, Mantras und Meditation
Literatur: Für das Studium beziehen wir uns auf das Yoga-Sutra von Patanjali – das Buch dazu erhältst du von uns beim ersten Besuch geschenkt. Wir verwenden es während des Unterrichts, damit Du die Inhalte für Dich im Alltag anwenden kannst.
Leitung: Marlis Noetzli und Rolf Zibung
Assistenz: Rolf Zibung
Anmeldung: Wir möchten möglichst viele Interessierte berücksichtigen können. Du kannst Dich jederzeit dazugesellen oder wieder zurückziehen. Es bestehen keine Verpflichtungen uns gegenüber. Für die Mitteilung, dass Du an der Studiengruppe teilhaben möchtest, sind wir Dir dankbar.
Beitrag: freiwilliger Unkostenbeitrag ohne Verpflichtung