Yogastile

Hatha Yoga

Der klassische Yogastil
Das bewusste Erlernen eines gleichmässigen und ruhigen Atems, das Kennenlernen und Beobachten des eigenen Gedankenflusses und das Einüben von klassischen Yoga-Stellungen wie auch dem Sonnengruss – das ist Hatha Yoga.

Yoga erfahren
Traditionell wird dabei viel nachgespürt – ohne Wettbewerb, ohne Leistungsdruck – sondern einfach Wahrnehmen und Erfahren. Eine sehr gute ursprüngliche Möglichkeit, sich mit Yoga vertraut zu machen, welche weit in die echte Yogatradition zurückgreift und die Übenden in ruhiger und stimmungsvoller Weise in die eigene Praxis eintauchen lässt.

Fokus Business
Bei den Business Kursen werden klassische Asanas durch Atem und Bewegung zusammen verbunden – eine leicht anstrengendere Praxis für jene, die es etwas dynamischer und anspruchsvoller mögen. Ausserdem wird die Anleitung auf die Anliegen und Bedürfnisse des Praktizierenden aus der Wirtschaft zugeschnitten und so vermittelt, dass dieser viele Inputs in seinen Berufsalltag mitnehmen kann. Dabei wird vor allem der tiefen Atmung und der bewussten Bewegung von Schultern, Nacken und Rücken viel Aufmerksamkeit geschenkt. Da der Körper im Berufsalltag häufig einfach übergangen wird, bis er sich dann durch Schmerzen meldet, verliert der Mensch oftmals den natürlichen Bezug zu den zuerst leisen Symptomen, die ausgesendet werden. Genau diese ‚Vor‘-Symptome können wichtige Informationen sein, auf was im normalen Alltag mehr Acht gegeben werden soll und wo es ‚leise‘ ruft. Damit können schwerwiegende Folgen in vielen Fällen aufgefangen werden. Eine Praxis, die auch der Arbeitgeber gerne unterstützt.


Restorative Yoga

Ein effektvoller Yogastil
Restorative Yoga ist eine äusserst effektvolle und angenehme Praxis. Sie wird eingeleitet durch einige aufwärmende Asanas (Körperübungen) und Pranayamas (Atemtechniken, welche die Lebensenergie anreichern). Danach folgen lange dehnende, öffnende und weitende Übungen aus dem Yoga. Diese wirken sich positiv auf verhärtete Tiefenmuskulaturen, verkürzte Sehnen und angespanntes Bindegewebe (Faszien) aus. Die gesamte Körperstruktur wird gelängt und gedehnt, was sich sehr positiv auf die Durchblutung des gesamten Körpers auswirkt und diesen durchwärmt.

Gut als Ausgleich bei Verkürzungen
Die Praxis eignet sich vor allem für Menschen, welche vom Sport und den üblichen Alltagstätigkeiten Verkürzungen im gesamten Körper haben. Menschen, die unter Nacken-, Schulter-, Hüft- oder Rückenbeschwerden leiden, profitieren von den lang gehaltenen Stellungen. Die Schmerzen werden sanft gelöst. Ausserdem ist es eine äusserst wohltuende und entspannende Form des Übens, welche sich positiv auf das gesamte Nervensystem auswirkt und damit entspannten und tiefen Schlaf fördert.


Vinyasa Yoga Flow

Fliessender Yogastil
Vinyasa bedeutet das sinnvolle Aneinanderreihen und fliessende Üben von Asanas (Körperhaltungen), wobei die Bewegungen vom Atem geführt werden.

Balance zwischen Kraft und Ausdauer
Die Vinyasa Yoga-Praxis eignet sich für Menschen, die gerne dynamisches und forderndes Yoga üben und dabei ein ideales Gleichgewicht zwischen kraftvollen Elementen und Weichheit suchen. Es stärkt Muskulatur und Ausdauer auf eine sehr effektive Art und Weise, wobei auch dehnende Aspekte mit einbezogen werden. Diese Praxis wirkt sich sehr positiv auf den eigenen Alltag aus. Vinyasa Yoga wird vor allem vom westlichen Praktizierenden aus der Arbeitswelt sehr geschätzt.

Fokus Business
Bei den Business Kursen werden klassische Asanas durch Atem und Bewegung zusammen verbunden – eine leicht anstrengendere Praxis für jene, die es etwas dynamischer und anspruchsvoller mögen. Ausserdem wird die Anleitung auf die Anliegen und Bedürfnisse des Praktizierenden aus der Wirtschaft zugeschnitten und so vermittelt, dass dieser viele Inputs in seinen Berufsalltag mitnehmen kann. Dabei wird vor allem der tiefen Atmung und der bewussten Bewegung von Schultern, Nacken und Rücken viel Aufmerksamkeit geschenkt. Da der Körper im Berufsalltag häufig einfach übergangen wird, bis er sich dann durch Schmerzen meldet, verliert der Mensch oftmals den natürlichen Bezug zu den zuerst leisen Symptomen, die ausgesendet werden. Genau diese‚ Vor‘-Symptome können wichtige Informationen sein, auf was im normalen Alltag mehr Acht gegeben werden soll und wo es ‚leise‘ ruft. Damit können schwerwiegende Folgen in vielen Fällen aufgefangen werden. Eine Praxis, die auch der Arbeitgeber gerne unterstützt.

Fokus Weekend
Die Weekend-Lektion am Freitagabend bietet allen die Möglichkeit, bewusst den Übergang zwischen Arbeitswoche und Wochenende wahrzunehmen, mögliche Anspannung oder Hektik der Woche abzustreifen und mental entspannt und körperlich fit in das Wochenende einzutauchen.


Stille Meditation

Dem denkenden Aspekt des Geistes eine Pause gönnen, Stille geniessen, sich einfach ausruhen, leiser Musik lauschen, still in einen Raum eintreten, wenn die Zeit dafür da ist und wieder gehen, wenn man mag. Das ist das Angebot der ‚Stillen Meditation‘ über den Mittag. Abends lassen wird damit die vorgängige gemeinsame Praxis bei Kerzenlicht ausklingen. Ein kostenfreies Angebot für alle, die sich gerne etwas Zeit, Raum für sicher selbst und Ruhe gönnen möchten.